Gegenstände per XML-Editor aus Spiel entfernen?

Von Fragen zum Editor über die Landschaftsgestaltung und das Einfügen komplexer Mechanismen, RPCs oder Ähnlichem bis zur kompletten Projektplanung ist hier alles willkommen, was mit der Veränderung von Ja 2 und UB zu tun hat...

Moderator: Flashy

Gegenstände per XML-Editor aus Spiel entfernen?

Beitragvon Trapper38 » 30. Sep 2008 23:44

Hallo zusammen,

Ich habe in den letzten Tagen im Forum praktisch alles zum "sniper-skill"-Problem gelesen und mir meine eigenen Gedanken dazu gemacht, das Spiel wieder etwas ausbalancierter (Stichwort "überstarke SSGs") zu machen. Allerdings nicht über irgendwleche Boni oder sonstiges, sondern einfach für mich selbst indem ich die Anzahl der Waffen wieder sehr stark einschränke.

Dabei möchte ich nach dem Muster vorgehen, dass die Arulcanische Armee Waffen aus dem ehemaligen Ostblock benutzen soll (ein oder zwei Pistolen, zwei oder drei SMGs und ARs, je ein DMR, SSG und AMR, einen Raketenwerfer, zwei LMGs, zwei Granatwerfer etc.) - meine Söldner (spiele nur mit 3 AEs und den in Arulco zu findenden RPCs) bekommen eine etwa ebenbürtige Ausrüstung aus westlichen Arsenalen. Dazu noch einige Messer, Granaten, Mörser, Rüstungen und MISC für beide Seiten.

Die genaue Auswahl der Waffen (und Anbauteile) würde dann so ausfallen, dass etwa nur SSGs verwendung finden, die repetiert werden müssen - die dadurch eingeschränkte Feuergeschwindigkeit wertet in meinen Augen die ARs wieder etwas auf. Das halbautomatische DMR kann nur das 7x-ZF benutzen -> es sind nur 6 Zielklicks (statt der 8 beim 10x-ZF) möglich.
Das sind nur zwei der Beispiele, wie ich künstlich in die Spielbalance eingreifen möchte, habe mir schon noch mehr zurechtgelegt.

Ich bin soweit mit dem XML-Editor vertraut, dass ich die Gegenstände entsprechend bearbeiten, die Söldner-Ausrüstung verändern und ähnliches ausführen kann. Mein Problem besteht darin, dass ich bisher keine Möglichkeit gefunden habe, einzelne Gegenstände komplett aus dem Spiel zu entfernen - also all die Waffen, Munitionstypen, Rüstungen etc., die dann überflüssig werden und die ich eh nie benutzt habe.

Ist das überhaupt so einfach möglich, oder wird dabei die Integrität des Spiels beschädigt? Gibt es bestimmte Gegenstände, die nicht entfernt werden dürfen? In welchen Dateien sind noch Hinweise auf Waffen und Munition zu finden, die ich dann noch entfernen muss?

Für eine kleine Hilfestellung wäre ich sehr dankbar!

Gruß,

Trapper

p.s.: Ich habe vorhin Vanilla JA2 neu installiert, dann das neueste 1.13 sowie die neueste Exe drüber.

p.p.s.: Die "du willst ja nur cheaten"- und "warum pfuscht ihr künstlich in der Balance rum?"-Kritiker dürfen sich damit gerne zurückhalten, ich habe das ganze "für und wider" inklusive der Streitereien die letzten Nächte über gelesen und weiß bescheid ;-) Die Waffenauswahl wird ausgewogen sein, es ist nur ein Test und passt für mich besser zu den äußeren Umständen (eine Dritte-Welt-Armee mit modernsten High-Tech-Waffen aus aller Herren Länder?), als die mittlerweile vorhandenen Waffenmengen.
Trapper38
Kanonenfutter
 
Beiträge: 19
Registriert: 18. Aug 2008 01:05

Re: Gegenstände per XML-Editor aus Spiel entfernen?

Beitragvon Shadow_Warrior » 3. Okt 2008 11:04

ich bin mir jetzt zwar nicht sicher aber ich glaube du musst einfach nur die Einträge aus der xml datei löschen dazu öffnest du diese mit einen Texteditor.Weil ich glaube das die Maximale Anzahl der Waffen errechnet wird und nicht mehr festgelegt ist durch eine Zahl. Dann musst du nur die Gegnerische Auswahl verändern damit es nicht zu Abstürzen kommt. Mir persönlich sind es auch viel zu viele Waffen.
Shadow_Warrior
Kanonenfutter
 
Beiträge: 10
Registriert: 1. Sep 2008 05:37

Re: Gegenstände per XML-Editor aus Spiel entfernen?

Beitragvon Trapper38 » 3. Okt 2008 16:04

Hallo Schattenkrieger,

Die Idee mit dem Texteditor und der XML-Datei hatte ich auch, war mein erster Versuch - und ist fehlgeschlagen. Der XML-Editor ließ sich daraufhin nichtmehr öffnen. -> Alles auf Anfang und nochmal probiert.

Ich hab' mir dann einen halben Tag lang die Mühe gemacht und jede Waffe, die ganz aus dem Spiel verschwinden bzw. nur der Armee zur Verfügung stehen sollte, per "not buyable" aus dem Spiel genommen. Dummerweise so gründlich, dass ich auch überall den Haken bei Tony entfernt hatte - jetzt kann ich Beutewaffen nichtmal mehr verkaufen (d.h. nur noch per Alt+LMB). Selbiges dann noch mit nichtmehr benötigter Munition, schweren Waffen und MISC. Mit dieser Einstellung wird uns Bobby keine Munition für Beutewaffen liefern, sondern nur meine vorher festgelegte Ausrüstung.

Dann noch die Waffenauswahl der Armee bearbeitet, sodass sie nur noch die gewünschten (Ostblock-)Waffen verwenden. Auf das Verändern der Söldner-, NPC- sowie RPC-Inventare habe ich verzichtet, die Charaktere können sich (story-technisch) ja nach ihren eigenen Bedürfnissen eindecken. Eine reguläre Armee sollte meines Erachtens aber durchaus eine halbwegs einheitliche Ausrüstung haben.

Abschließend habe ich noch etwas am Inventar der IMP-Charakter gespielt: meine 3 AEs haben einheitliche Rüstung sowie ARs und ein SSG erhalten - ich betrachte meine Truppe eher als "Spezialeinheit" und weniger als zusammengewürfelten Haufen von Einzelkämpfern.

Der erste Testlauf hat mit dem niedrigsten Schwierigkeitsgrad, Bobby Ray auf "normal" und IronMan stattgefunden.

Nach Omerta, Drassen (inklusive SAM) sowie Chitzena (und SAM) habe ich folgende Erkenntnisse gewonnen: meine Startausrüstung ist zu stark (bzw. die der Armee noch zu schwach), da muss ich weiter rumschrauben (wieso sollten Truppenteile in der Nähe der letzten Rebellen sowie des einzigen Flughafens im Norden des Landes schwächer bewaffnet sein als die anderen? -> die dürfen ruhig ARs haben).

Außerdem sollte man Bobby Ray wirklich nur auf "normal" setzen - mir geht langsam die Muni aus (hätte ich nicht MoM getroffen und ihr einige 7,62x51er Magazine abgenommen, läge mein SSG schon trocken) und Nachschub ist noch nicht in Sicht. D.h. wir kommen langsam zum interessanten Teil: der Spezialtrupp hat sich im Feindesland festgesetzt und dort eine gute Basis für die größeren Operationen geschaffen. Dafür müssen wir aber bald auf Beutewaffen zurückgreifen. Anfangs hatte ich "enemies drop all" an, aber schon in Drassen wieder ausgeschalten (leider recht unrealistisch, aber sonst erstick' ich bald schon wieder in Ausrüstung -.-). Damit habe ich an Gewehren zusätzlich zur Bewaffnung meiner AEs noch ein AK74 (von Mickey +hüstel+), MoM's G3 und das Mini14 aus dem Schrank im Polizeirevier von San Mona.

Mein Trupp besteht übrigens mittlerweile aus den 3 AEs, Ira, Dimitri und Hamous. Als nächstes ist geplant, Maddog, Dynamo und Shank zu holen (geht ja recht fix) und danach mit der Eroberung fortzufahren. Am Ende hätte ich gerne Conrad, Iggy, den Doc, Carlos, Miguel, Devin und natürlich den guten Richard im Team.

Mal sehen, wie sich das Spiel entwickelt - im nächsten Durchgang werde ich neben der veränderten Waffenauswahl noch die Schwierigkeitsstufe erhöhen. Wenn man allerdings ohne AIM- und MERC-Leute spielt, kann das schnell zum Problem werden - mein kleiner Trupp käme mit dem gleichzeitigen Trainieren von Milizen sowie dem Abfangen gegnerischer Trupps einfach nicht nach +grübel+

Ich werde weiter testen und dann erzählen, ob die Balance im weiteren Spielverlauf zunimmt und welche Änderungen noch empfehlenswert wären.

Gruß,

Trapper

p.s.: auch wenn's im Moment läuft, wäre ich für einen Tip dankbar, wie ich die ganzen unnützen Gegenstände aus dem Editor entfernen könnte - es ist immer noch sehr unübersichtlich mit hunderten deaktivierten Dingen zwischen den wenigen übrigen.
Trapper38
Kanonenfutter
 
Beiträge: 19
Registriert: 18. Aug 2008 01:05

Re: Gegenstände per XML-Editor aus Spiel entfernen?

Beitragvon Shadow_Warrior » 6. Okt 2008 16:55

Hallo Trapper

ja ich hab nicht beachtet das du den xml Editor verwendest. Ich habe bei mir noch mehr Optionen reingebaut die er abfragt deswegen habe ich den xml Editor nie verwenden können. An sich ist er auch nur ne Übersichtshilfe ich stell persönlich alles mit Word ein.

Die Idee mit der Einheitlichen Bewaffnung hatte ich auch schon durchdacht aber ich finde das man da ne Tolleranz beachten muss sonst geht der Spielspass weg. ca 3-4 Hauptwaffen pro Rank ( Gelb ..... ) und dann "Spezial Waffen" die nicht so hoch generiert werden. Also ca das auf 10 SMGs dann ein Sniper oder sowas dann kommt oder ka das der Gegner dann nen paar Granaten mitsich führt. Wo wir beim nächsten Problem wären, die Granaten haben meines erachten viel zu wenig Schaden.
aber ich Grundsätzlich scheiße finde ist das Teils die Armee Pistolen als Hauptwaffe mitsich führt.

Aber ich finde das sind alles persönliche Balance geschichten. Ich selber spiele mit 20 Ap mehr allgemein und es zeigt schon deutlich bessere Kämpfe vorallen im Bereich des Nahkampfs oder auch allgemein Deckungssuche.
Shadow_Warrior
Kanonenfutter
 
Beiträge: 10
Registriert: 1. Sep 2008 05:37


Zurück zu Map & Research Center

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 5 Gäste

cron